Workshops

Theory U - Onlineseminare mit Otto Scharmer - Rheinland Hubs

Im September beginnt wieder das jährliche U.lab mit Otto Scharmer zur Theory U. Das Presencing Institute bietet seit vielen Jahren offene und kostenlose Online-Seminare  dazu an. In den vergangenen Jahren haben über 35.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt teilgenommen.

Kompano ist Experte für Kulturwandel, Veränderung und Zukunftsgestaltung. Dabei greifen wir in unserer Praxis gerne auf die Ansätze der Theory U zurück. Change Projekte scheitern immer mehr. Heutzutage braucht einen breiten Kulturwandel im Unternehmen um die Möglichkeiten der Digitalisierung besser zu nutzen. Wir brauchen Organisationen, die den Sinn und den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellen. Wir brauchen anpassungs- und lernfähige Organisationen und Menschen die aus sich selbst heraus mit eigenen Überzeugungen handeln, um die Zukunft zu gestalten. Dazu brauchen wir ein neues Mindset und Skillset.

Otto Scharmer hat mit der Theory U und dem Presencing Institut Pionierarbeit geleistet. Wir sind stolz darauf, von Presencing Institute als einer der wenigen ein Advanced Training zur Theory U und dem Social Presencing Theater absolviert zu haben.

Im Rheinland gibt es zahlreiche U.lab Hubs, die die Ideen weiterentwickeln und für die lokale Vernetzung sorgen. Denn Veränderung fängt bei jedem Einzelnen und lokal an. Gemeinsam wollen wir in den Hubs die Ideen und Praktiken der Theory U weiterentwickeln und in die Welt tragen.

New Work Ulab Hub in Bonn


Neu in diesem Jahr ist der New Work U.lab Hub im Social Impact Lab Bonn. Dort bieten wir gemeinsam mit Unity-Effect eine 4-teilige New Work Journey an. Wir stellen uns die Fragen:

Abkehr vom Taylorismus und Shareholder-Value. Wie stellen wir wieder den Sinn in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns? Wie können Unternehmen die Gesellschaft sinnvoll mitgestalten? 

11.09.2018 Informationsveranstaltung zur New Work Journey

26.09.2018 Start Veranstaltungsreihe "New Work Journey"

Business Ulab Hub in Düsseldorf


In 2016 haben wir in Düsseldorf den U.lab Business Hub gegründet. Mit 10 Veranstaltungen und über 90 Teilnehmern war er der teilnehmerstärkste U.Lab Hub in Deutschland. Daran wollen wir anknüpfen und für die Düsseldorfer U.Lab Community eine Möglichkeit der Vernetzung zum diesjährigen Online-Programm schaffen. 

19.09.2018 KickOff des Düsseldorfer Business Ulab Hub


 

Über Zirkusdirektoren, evolutionäre Unternehmen und vom Sinn des Treckerbauens

Auf dem NewWork Camp bei Upstalsboom mit Bodo Janssen traf ich auf Daniela Bessen.

Nachdem wir uns 2,5 Tage mit 40 Unternehmern über die Zukunft der Arbeit ausgetauscht haben, hatte Daniela die spontane Idee, ein Interview mit mir zu machen.

Herausgekommen ist ein Reise von "Was hat mich zum dem gemacht, der ich bin" hinzu "Wie denke ich über die Entwicklung evolutionärer Unternehmen".

Das Interview war für mich sehr besonders, weil ich darin zum erstem mal so über die Zusammenhänge meines Lebens und meiner jetzigen Arbeit spreche. Ihr kennt es vielleicht: Die Gedanken formen sich beim sprechen. So entstehen neue Perspektiven auf das eigene Leben.

Verwoben mit praktischen Tipps aus der aktuellen Beratungspraxis ein "must hear" für alle, die sich für meine Arbeit mit Organisationen und Menschen interessieren.

Link zum itunes   oder   soundcloud

 

 

 

  

 

Startup Week DUS vom 5.-12. Mai 20

Kompano wieder mit 2 Beiträgen dabei.

Nachdem die Premiere letztes Jahr ein großer Erfolg war, präsentiert sich die Startupweek 2017 diesmal noch größer, bunter und interessanter.

Es treffen Visionäre, mutige Starter, tapfere Kämpfer und Durchstarter auf Menschen, Unternehmen und Produkte, die das Startup-Leben bereichern.

An 7 Tagen erwarten euch mehr als 100 Veranstaltungen über ganz Düsseldorf verteilt.

Kompano ist dieses Jahr wieder mit zwei innovativen Workshops vertreten.

Purpose Driven Startup

Begeistere andere Menschen von deinem Purpose, dem Sinn und Zweck deiner Startup Idee. Nur so begeisterst du deine Stakeholder und entfesselst die Kräfte deiner Wegbegleiter.

Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Buchung.

StartUp mit Mehrwert

Social Startups haben Zukunft. Soziales Unternehmertum bedeutet: Unternehmerisch Denken und sozialen Mehrwert schaffen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Buchung.

In beiden Fällen arbeitet Kompano mit dem eigens für die Entwicklung evolutionärer Unternehmen entwickeltem Framework.

 

Kompano Framework für evolutionäte Unternehmen

Evolutionäre Unternehmen - Schlosswerkstatt am 27.04.2017

Reinventing Organizations und Organisationsentwicklung 4.0 in Zeiten von zunehmender Komplexität und dynamischen Veränderungen

Frederic Laloux’ Buch „Reinventing Organizations“ macht weltweit Furore. Die Organisationen, die er beschreibt, sind rasend erfolgreich mit Erfolgsmustern, von denen der Großteil heutiger Unternehmen noch weit entfernt scheint. Doch was versteckt sich hinter dem Reinventing-Konzept? Ein neues Buzzword? Eine neue innovative Managementmethode? Oder ein wirklich disruptives neues Verständnis von Unternehmensgestaltung?

Laloux entwickelt drei wesentliche Kriterien für eine „Teal-Organization“, wie die neue Form von Unternehmen inzwischen bezeichnet wird. Teal ist der englische Begriff für den blau-grünen Farbton Petrol, mit dem er die neuen, bahnbrechenden Organisationen in seinem Buch illustriert. Laloux nennt als „die drei wichtigsten Durchbrüche, die das Management verändern“:

Selbstführung

„Wir dachten wir brauchen Hierarchien und Pyramiden. Jetzt wissen wir, wie man wirkungsvolle und flüssige Systeme verteilter Autorität schaffen kann.“

 Suche nach Ganzheit

„Enorme Energie wird freigesetzt, wenn wir endlich unsere Maske fallenlassen und wagen, ganz wir selbst zu sein.“

Evolutionärer Sinn

„Wie wäre, wenn wir nicht länger versuchen würden, die Zukunft zu erzwingen? Wie wäre, wenn wir stattdessen einfach mit dem, was sich zeigen will, tanzen?

In „Reinventing Organizations“ werden altbewährte Management-Methoden abgeschafft und eine völlig neue Unternehmenskultur geschaffen. Doch was verstehen wir darunter? Und vor allem, wie kommen wir dahin?

Eine Blaupause dafür gibt es jedoch nicht. Denn wenn eine Organisation sich selbst neu erfinden möchte, kann ihr kein Konzept von außen übergestülpt werden. Daher werden „teale“ Entwicklungsprozesse evolutionär gestaltet.

Nur wenige Organisationsentwickler haben schon Erfahrung mit der Begleitung von Entwicklungsprojekten in Richtung „Teal“. Ralf Janssen kann bereits über erste Beratungserfahrungen berichten. Die Entwicklung des KOMPANO OE Framework für evolutionäre Unternehmen ist ein pragmatischer Ansatz zur Integration bewährter Veränderungsansätze unter Einbezug der „Teal“-Werte und -Überzeugungen.

In diesem Workshop lernen Sie Kompano OE Framework für evolutionäre Unternehmen kennen. Wir führen einen Diskurs über die Chancen und Herausforderungen, die eine Entwicklung zur Teal-Organisation mit sich bringt. Der Workshop wird praxisnah mit persönlichen Erfahrungen gestaltet.

Anmeldung direkt bei SolidarConsult

Schlosswerkstatt in Rösrath am 27.04.2017

 

Social Presencing Theater in der Organisationsentwicklung

Was ist Social Presencing Theater?

Social Presencing Theater (SPT) ist eine innovative, soziale Kunstform, die unter der Leitung von Arawana Hayashi vom Presencing Institute in Massachusetts entwickelt wurde. Es ist eine Methode, die ein körper-basiertes, intuitives Wissen von Menschen und sozialen Systemen erforscht und sichtbar macht. Als Teil der Theory U von Otto Scharmer (MIT) ist sie eingebettet in eine umfassende Methode, die unter anderem zur Entwicklung und Veränderung von Unternehmen und Führung eingesetzt wird.

 Start des 20 Minute Dance

Start des 20 Minute Dance

Ich bin sehr beeindruckt, wie einfach und schnell mit SPT unbewusste Strukturen und unbewusstes Wissen eines Unternehmens sichtbar gemacht werden. Mit nur wenigen Worten und der Bereitschaft, seiner Intiution zu Vertrauen, können tiefliegende Veränderungen angestoßen werden. Auch Konflikte, die ungern angesprochen werden, können auf eine wertschätzende Art kommuniziert und gelöst werden.

Ich freue mich sehr, Teil dieser Ausbildungsgruppe zu sein. Arawana Hayachi ist seit über 40 Jahren mit Tanz, Theater und Meditation und Achtsamkeitsmethoden vertraut und hat ein Konzept entwickelt, die es jedem ermöglicht, in einen tieferen Kontakt mit seinem Körper zu kommen und seiner Intiution mehr zu vertrauen.

Anwendung in der Organisationsentwicklung

Im Laufe des Jahres werden wir unsere eigenen Konzepte auf Basis des SPT für unsere Arbeit entwickeln. Mit 4-D Mapping z.B. können komplexe Fragestellungen dargestellt werden. Dabei werden für alle „Stakeholder“ und „Aspekte“ der Fragestellung Stellvertreter gewählt. Diese fühlen sich in ihre Rolle ein, und stellen dann in einer gemeinsamen Arbeit die aktuelle und gewünsche Situtation eines sozialen Systems dar. Durch das synchrone interagieren der Beteiligten werden Lösungen und Veränderungswege sichtbar. In einer Auswertung über das wahrgenommene Verhalten, werden konkrete Impulse generiert, die auch pragmatisch umgesetzt werden können.

Am 22.10.2016 startet meine Practice Group. Als Teilnehmer des Jahrestrainings SPT im Presencing Institute möchte ich meine Erfahrungen weitergeben und bei Interesse eine regelmäßige Übungsgruppe etablieren.  Interessierte können sich gerne bei mir melden.

Weitere Informationen auch hier...

Ralf Janssen

Quelle Foto: CC License by the Presencing Institute - Otto Scharmer http://www.presencing.com/permissions.

Koeln-insight berichtet: Effectuation als Lösung für komplexe Herrausforderungen

Ich freue mich sehr über den gut recherchierten Bericht in Köln-Insight über ein Herzensthema von mir. Vielen Dank dafür an Regina Nußbaum:

Köln. Die Welt, in der wir leben und handeln, hat sich verändert. Durch den technischen Fortschritt und die Globalisierung ist vieles schneller, unsicherer und anspruchsvoller geworden. Forscher nennen es die VUKA-Welt. VUKA bedeutet, das zunehmende Volatilität (Schwankungsbreite), Unsicherheit, Komplexität und Ambivalenz, sprich Mehrdeutigkeit unser Handeln bestimmt. Wie kann die Zukunft in Unternehmen gestaltet werden? Welche Kompetenzen und Handlungsweisen sind erfolgsversprechend? Diese Fragestellungen wurden in dem Workshop Effectuation - Neues Denken für UnternehmerInnen von Ralf Janssen von der KOMPANO Entwicklungsberatung präsentiert. Auf Einladung des Bundesverbands der Frau in Business und Management e.V. (B.F.B.M.) referierte der Unternehmenscoach im Hotel Hopper in Köln. Quelle: Köln-Insight

weiterlesen....

 

Effectuation als Antwort auf VUCA/ Neues Denken für UnternehmerInnen / Workshop am 28.08.16

Wir leben allen in einer VUCA Welt. VUCA, ein Begriff der Mode macht.

VUCA = volatility, uncertainty, complexity, ambiguity.

VUCA bedeutet, das zunehmende Volantilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit unser Handeln bestimmt.

Doch wie bereiten Sie sich auf Zukünftiges vor? Woran orientieren Sie sich? Wie richten Sie Ihr Unternehmen aus, wenn Zukunft nicht mehr planbar ist?

Der Bundesverband der Frau in Business und Management e.v. beschäftigt sich mit diesen Fragen in einem Workshop mit Kompano Founder und Co-Kreator Ralf Janssen.

Effectuation ist ein Denk-Modell, das erfolgreiches unternehmerisches Handeln nachvollziehbar und erlernbar macht. Es wurde aus der Beobachtung von erfolgreichen Unternehmern entwickelt und stellt die Prinzipien klassischer Management-Methoden auf den Kopf. Ein Effectuater braucht weder fixe Ziele, noch „geniale Ideen“, vielmehr beginnt er auf Basis der eigenen Mittel zu handeln, hält das Risiko gering, nutzt Umstände und Zufälle geschickt und setzt auf Allianzen und Partnerschaften. Die Methode ermöglicht es, auch dann die geschäftliche Zukunft aktiv zu gestalten, wenn das Umfeld unsicher und eine exakte Planung nicht möglich ist.

Es sind noch Plätze frei. Anmeldung hier...